SC Zwiesel - Sparte Ski

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Homepage SC Zwiesel - Sparte Ski

Bambini-Gruppe ganz groß im Rennen

E-Mail Drucken PDF

Die Bambini Gruppe der Skifahrer des SC Zwiesel Sparte Ski umfasst derzeit 15 junge Nachwuchs-fahrer und –fahrerinnen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren, von denen 12 auch schon fleißig an regionalen und überregionalen Wettkämpfen teilnehmen. So konnte Nicole Zemann (Jahrgang 2005) insgesamt sieben Mal ganz oben auf´s Stockerl fahren und sich damit auch den Gesamtsieg im Sparkassen-Cup holen. Daneben konnte sie auch überregional gute Ergebnisse für sich verbuchen. So gewann sie das Schüler-Cup-Rennen in Sudelfeld und belegte in Zauchensee einen guten 3. Platz. Auch im Cross-Cup-Finale war sie besser als alle ihre Konkurrentinnen und durfte sich des-halb über eine Einladung zu einem Wochenende mit Skistar Felix Neureuther freuen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 14:14 Uhr Weiterlesen...
 

SC Zwiesel Sparte Ski und SV Bayerisch Eisenstein bilden erfolgreiche Trainingsgruppe

E-Mail Drucken PDF

Im Mai 2016 haben sich die Langläufer der Sparte Ski des SC Zwiesel und des SV Bayerisch Eisen-stein zu einer gemeinsamen Trainingsgruppe zusammengeschlossen.
Mit ihren Trainerinnen Cora und Kathi Kuchler sowie Kathi Gattermann trainieren derzeit 19 aktive Kinder in den umliegenden Trainingsstätten wie etwa im Hohenzollern
Biathlonstadion oder auch auf Kunstschnee am Glas-berglift in Zwiesel. Die jungen Langläuferinnen und Langläufer sind mit großem Eifer bei der Sache, bringen auch bei
Wind und Wetter noch viel Motivation mit und konnten in der zurückliegenden Saison wieder einige tolle Erfolge feiern. Die Nachwuchsathleten nahmen unter anderem an
fünf regionalen Wettkämpfen teil, darunter der vereinseigene Bayerwaldpokal im Landesleistungszent-rum Arbersee. Im Rahmen der Saisonabschlussfeier des
SC Zwiesel ließ man die Ergebnisse noch-mal Revue passieren.  

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 14:01 Uhr Weiterlesen...
 

Skisportler verabschieden den Winter

E-Mail Drucken PDF

Zwiesel. Beim Blick auf das Thermometer mag man es vielleicht nicht glauben, aber der Winter sollte vorbei sein. Auch wenn sich in den Hochlagen noch einmal eine Schneeschicht angesammelt hat, haben die Wintersportler ihre Saison beendet. Die Sparte Ski des SC Zwiesel feierte deshalb am vergangenen Samstag im AWO-Saal den Abschluss einer gelungenen Saison. Die Skisportler ließen dabei die Höhepunkte Revue passieren und blickten auf die errungenen Erfolge zurück.

Spartenleiter Karl-Heinz Eppinger freute sich, dass so viele Vereinsmitglieder der Einladung zum Saisonabschluss gefolgt waren. Unter den Gästen konnte er auch eine Reihe von Mitgliedern des SV Bayerisch Eisenstein begrüßen. Denn im Kinderbereich bilden die beiden Vereine seit der vergangenen Saison eine erfolgreiche Trainingsgemeinschaft. Als Ehrengäste hieß der Spartenleiter den Vizepräsidenten des Skiverbands Bayerwald, Gerhard Fritz, und Ehrenmitglied Ernst Schneider willkommen.

Ganz besonders erfreut war Karl-Heinz Eppinger über den Besuch zweier Vorzeigeathleten des SC Zwiesel. Einmal ist das der Bärnzeller Josef Wenzl, der in der vergangenen Saison beim Weltcup in Davos am Start war. Mit dem aus Tschechien stammenden Martin Jaks war ein Trainingskamerad aus Jugendzeiten von Josef Wenzl gekommen. Er ging bei der Nordischen Ski-WM im finnischen Lahti in die Loipe und erreichte den 14. Platz über 50 Kilometer. Zudem hatte er 10 Einsätze im Weltcup, war bei der Tour de Ski dabei und wurde tschechischer Meister über 10 Kilometer. Doch verfügt der SC Zwiesel mit den Brüdern Harry und Eugen Läbe über vielversprechende Nachwuchstalente, die beide den Bayerischen Skiverband vertreten.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 13:43 Uhr Weiterlesen...
 

Saisonrückblick der Schüler/Jugend-Gruppe alpin

E-Mail Drucken PDF

Die Schüler/Jugend-Gruppe der Skifahrer des SC Zwiesel umfasst aktuell 8 Athletinnen und Athle-ten im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, die laut ihrem Trainer Martin Kasberger „brutal fleißig“
in unzähligen Stunden am Landesleistungszentrum Großer Arber trainieren. An den Ergebnissen kann man ablesen, dass sich dieses harte Training lohnt. So war Tereza Haberova (Jahrgang 1999)
bei fünf Pokalrennen siegreich und konnte sich Platz 1 in der Max-Schierer-Cupwertung sichern. In einem Bayernligarennen fuhr sie auf einen guten 19. Platz. Vakac Matej (Jahrgang 2000)
erreichte Platz 2 beim Minstacher Pokalrennen und wurde jeweils 5. beim Sepp-Iglhaut-Pokalrennen und beim Ödenturm-Pokalrennen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 09. Mai 2017 um 14:03 Uhr Weiterlesen...
 

XC-Ski News

xc-ski.de

Wer ist online

Wir haben 7 Gäste online